Wenn ich nach dem Sport Sex habe, kann ich dann schwanger werden

Grundsätzlich ist Sport für die Physis sehr gut. Es ist daher davon auszugehen, dass sportliche Frauen eine höhere Fruchtbarkeit aufweisen, als Frauen, die weniger aktiv sind und daher eine geringere Fitness aufweisen. Durch den Sport wird der Stoffwechsel angeregt. Zudem ist die Insulin-Ausschüttung erhöht. Hierdurch wird der Hormonhaushalt angekurbelt. Geht man davon aus, dass der weibliche Körper seine Östrogen-Produktion zu 30 Prozent aus Körperfett bewerkstelligt, kann man sich leicht vorstellen, dass ein Übermaß an Körperfett den Hormon-Haushalt durcheinander bringen kann. Es ist jedoch wie bei allem im Leben so, dass das Maß die entscheidende Rolle spielt. Wer daher den Sport übertreibt, der wird eher den gegenteiligen Effekt bewirken. Direkt nach dem Sport Sex zu haben, wirkt sich daher nicht direkt auf die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden aus. Denn die Auswirkungen, die Bewegung wie auch die Ernährung auf die weibliche Fruchtbarkeit haben, stellen sich eher langfristig ein. Wer natürlich nach intensivem Sport absolut ausgepowert ist, dessen Körper wird höchstwahrscheinlich in diesem speziellen Moment nicht auf Fruchtbarkeit programmiert sein. Ein Körper, der durch Sport an seine Grenzen geführt worden ist, braucht vielmehr Ruhe und verbrennt Fett-Reserven um die verbrauchte Energie wieder herzustellen. Sex nach dem Sport kann jedoch sehr entspannend sein und sich damit positiv auf den Schlaf auswirken.